Neues Jahr, neues Glück – DIY für ein Glücks-Glas

Erinnert ihr euch am Ende eines Jahres noch an all die schönen Momente, die ihr über das Jahr hinweg erlebt habt? An ein paar bestimmt! Vor allem die großen. Manche habt ihr bestimmt auch auf Fotos festgehalten. Aber was ist mit den kleinen, alltäglichen? Erinnert ihr euch noch an diese? Ich zumindest kaum.

Was wäre also, wenn ihr am Ende diesen Jahres, also in knappen 12 Monaten, ein ganzes Glas voller schöner Momente in der Hand halten könntet? Ein Glas voller Glücks-Momente! Mir gefällt der Gedanke sehr und daher habe ich für uns spontan ein Glücks-Glas gebastelt.

Ein Glücks-Glas, in dem wir all unsere Glücksmomente von 2019 sammeln. Kleine und große. Gemeinsame und eigene. Auf kleinen Zettelchen mit Datum versehen. Und am Ende des Jahres machen wir es uns dann gemütlich und schauen uns all die Glücks-Zettel des vergangenen Jahres an. Und tauchen wieder ein in die Geschichten zu diesen Glücksmomenten.

Das braucht ihr

  • ein leeres Glas mit Deckel, z.B. altes Einmachglas
  • einen Kreidemarker, z.B. hier
  • Bänder, Schnüre oder ähnliches zum Verzieren

Und so geht’s

  1. Gestaltet euer Glas mit Kreidemarker und Bändern nach Belieben.
  2. Füllt euer Glas über das Jahr hinweg mit euren Glücksmomenten.

Mein erster Glücksmoment in 2019 war übrigens ein langes und schönes Telefonat mit meiner Oma :-)

Viel Spaß beim Basteln und Sammeln der Glücksmomente!

P.S.: So ein Glas eignet sich übrigens auch prima zum Sammeln der Kindersprüche!