Wir feiern dieses Jahr Spätsommar statt Midsommar – Teil 2: Blumenkronen und der Tanz

Gute Gesellschaft, leckeres Essen, nettes Ambiente – das reicht eigentlich schon für eine schöne Feier. Für unsere MidSpätsommar-Feier wollten wir aber zusätzlich gern ein paar schwedische Traditionen in die Pfalz bringen. Und welche zwei Traditionen verbindet man als erstes mit einer klassisch schwedischen Midsommar-Feier? Genau: Blumenkränze und ein Tanz um den Midsommar-Baum!

Blumenkränze

Trotz spätsommerlicher Jahreszeit konnten wir wie gesagt tatsächlich noch ein paar sommerliche Wildblumen am Marktstand des Vertrauens auftreiben. Damit hätten wir jetzt natürlich einfach ein paar Kränze binden können. Die Kinderschar – größtenteils im Alter von 1,5 bis 5 Jahre – kam aber mit dieser einfachen Variante der Blumenkrone deutlich besser zurecht. Die Idee hab ich auf instagram gesehen bei Claudi von @wasfuermich. Dazu schneidet ihr einen Papierstreifen zu, etwas größer als der Kopfumfang des Kindes. Die Kids können dann nach belieben kurze Blumenstängel darauf verteilen und mit kleinen Maskingtape-Streifen fixieren. Am Ende fixiert ihr die Kronen hinten noch mit ein paar Klebestreifen auf die Kopfgröße der Kids. Da die Kronen auf der Feier erst recht spät gebastelt wurden (und wir ja nicht mehr den längsten Tag des Jahres hatten ;-) ) sind die Bilder leider alle etwas dunkel bzw. wackelig geworden…

Tanz um den Midsommar-Baum

Die Schweden haben einen Tanz, der ziemlich lustig und seeeeehr einfach ist – zumindest wenn man den Liedtext übersetzt. Sonst ist es zwar lustig, aber noch nicht ganz so einfach ;-) Das Lied heißt „Små grodorna“ und ist sehr ähnlich zum deutschen „Die Fröschelein“ Lied, dass die meisten Kinder aus Krippe und Kindergarten schon kennen. Ich habe das Lied also frei übersetzt, ausgedruckt und schon konnte der Spaß beginnen! Den hatten wir auf jeden Fall und die Kinder kamen vor lauter Staunen, was ihre Eltern denn da Verrücktes machen gar nicht dazu selbst mitzutanzen :-D Der Tanz ist aber nachhaltig hängen geblieben – O-Ton meiner Tochter am nächsten Tag: „Mama, wann können wir wieder eine große Party machen und um den Baum tanzen?“ Einen extra Midsommar-Baum hatten wir übrigens nicht gebaut, aber unser Baum in der Mitte des Gartens hat diesen Zweck ganz gut erfüllt ;-)

Damit ihr auch textsicher und tanzsicher werdet, könnt ich euch meinen frei übersetzten Text inklusive „Tanzanleitung“ hier runterladen: Små grodorna deutsche Variante. Und um schonmal in etwas Stimmung zu kommen – und ein bisschen bei den Schweden abzugucken – hier noch der Link zum Schwedentanz.

Also dann, auf den nächsten Sommer!